Jubiläum

18 Jahre Geerds Unternehmensberatung - bisher 889 Beratungen - Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein - mal mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - sehr großes und sehr gutes Netzwerk an Kollegen, Banken, Wirtschaftsfördereinrichtungen, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwälten, Insolvenzverwaltern etc. - eingespielte Teams - durch das Netzwerk bei Bedarf sehr kurzfristig kompetente, fachlich übergreifende Beratungsleistung möglich  

Überprüfung Insolvenztatbestände

Industrie - Metallgroßhandel - rd. 200 Mitarbeiter - rd. 64,0 Mio. EUR Umsatzerlöse - rd. 41,0 Mio. EUR Bilanzsumme - Überprüfung Insolvenztatbestände - Einführung Liquiditätsbilanz - Fortführungsprognose - Empfehlung Erstellung Sanierungskonzept IDW S 6

Nachfolge

Begleitung eines Unternehmenskaufs aus der Insolvenz - Bremen - Heizungsbau - Übernahme durch langjährigen Mitarbeiter - Unterstützung in den Verhandlungen mit dem Insolvenzverwalter - Aufbau neuer Strukturen nach Übernahme - Einbindung neuer Steuerberater - Planrechnungen - Controlling - allgemeine Beratung - NACHTRAG 2020: läuft sehr gut

Insolvenzverfahren

Unternehmen aus dem Bereich Leichtbau - Schiffbau, Kabinenbau, Luftfahrt - 18 Mitarbeiter - 2,3 Mio. EUR Umsatz - Illiquidität, Insolvenzantrag, Bestellung vorl. IV - Beauftragung zur Unterstützung des vorläufigen Insolvenzverwalters, später auch des IV im eröffneten Verfahren - Datenaufnahme - Sichtung Auftragslage - Planung und Sicherstellung Liquidität - Zuarbeit und Berichtswesen ggü. IV - Koordination der Auftragsabwicklung im Sinne des Verfahrens - Investorenprozess - Suche nach geeigneten Interessenten - NDA, Datenraum, Gespräche, Verhandlungen, schließlich Einstellung - Ausproduktion und Stilllegung

Überprüfung Insolvenztatbestände

Großhandel - Cash & Carry - rd. 8,0 Mio. EUR Umsatz - Überprüfung Insolvenztatbestände - Feststellung Illiquidität - Rücksprache Banken - Beratung Unternehmer, Empfehlung der Antragstellung

Unternehmensaufbau

Tischlerei - 15 Mitarbeiter - 2,1 Mio. EUR Umsatz - Übernahme 2015 durch heutigen Inhaber - Aufbau des Unternehmens zu einem sehr erfolgreichen Tischlereibetrieb - jetzt absehbar Erreichen von Kapazitätsgrenzen - Überprüfung des zusätzlichen Erwerbs eines artverwandten Unternehmens, Planrechnungen, Verhandlungen, Prüfung, Abbruch - Planung Erweiterung Räumlichkeiten und Maschinenpark - Businessplan - Beratung - Planrechnungen - Bankgespräche

eröffnetes Insolvenzverfahren

UNIMET-Gruppe, Oyten (rd. 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, rd. 150 Mio. EUR Gruppenumsatz) - Brema Marketing GmbH & Co. KG - Verstärkung des Teams des Insolvenzverwalters - Zuarbeit Insolvenzverwalter - Planrechnungen, Aufstellungen, Übersichten, Tabellen - Aufbau Buchhaltung - Steuerung Liquidität - Verhandlungen mit Banken wegen Abwicklung Devisentermingeschäfte - Abwicklung Containergeschäft Fernost - Zuarbeit externe Dienstleister wegen M&A - Prüfung/Verhandlungen MBO - Mitarbeitergespräche - Sicherung Auftragsabwicklung - Unterstützung von Maßnahmen zum Lagerabbau - Zuarbeit externe Dienstleister wegen Verwertung - Begleitung bis Stilllegung

vorläufiges Insolvenzverfahren

UNIMET-Gruppe, Oyten - Brema Marketing GmbH & Co. KG - Verstärkung des Teams des vorläufigen Insolvenzverwalters - Datenaufnahme, Analyse, Planrechnungen - Gespräche mit Banken, Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten - Steuerung Liquidität - Liquiditätsplanung - Abwicklung laufender Geschäftsvorfälle in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - Zuarbeit zum und Berichtswesen ggü. dem vorl. Insolvenzverwalter